“Clever konsumieren” Buchrezension

Eine kompetenter Verfasser macht eine Buchrezension sehr wertvoll, und ich habe mich echt gefreut, diese hier zu finden:

Tina Bauer, ihres Zeichens Buchliebhaberin, hat einen umfangreichen Vergleich – und sie liebt chice Mode, wie sie schreibt.

Wer ebenfalls Bücher liebt und mal vorbei surfen möchte, hat sicherlich Vergnügen an ihrem gut gemachten Blog: http://tinaliestvor.de/?p=3288

 

Clever konsumieren

Wenn John Ruskin nur wüsste, wie top aktuell seine Worte heute sind:

“Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgendjemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute dieser Machenschaften. Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen , verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten.

Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen.”

John Ruskin, Britischer Schriftsteller, Künstler und Sozialphilosoph (1819 – 1900)

Bild: Selbstportrait, Wikimedia Commons

Autorinnentreffen auf der Insel

Ein paar Tage “Auszeit” kurz vor der Buchmesse. Kerstin Gernig und Katharina Starlay haben ihre druckfrischen Bücher ausgetauscht und lesen das Werk der anderen.

Witziges Detail: Ganz ungeplant sind wir farblich passend zum eigenen Buch gekleidet – wenn das kein personal Branding ist … ;-)

Foto: privat

Siegnierstunde

Autorin beim versand der Pressexemplare… und weil die Zusammenarbeit so schön ist, habe ich am Montag drauf einen Termin im Verlag, um die Belegexemplare für die Interviewpartner meines Buches und meine persönlichen Pressekontakte zu signieren und für den Versand einzupacken. Die ganze Arbeit war es wert, das wird in solchen Momenten klar - und inzwischen trudeln auch die ersten Rückmeldungen und Merci-Botschaften ein.

Foto: Christian Wachter, FAZ Buch Verlag